PS4 Controller an Steckdose aufladen – geht das?

Auch wenn der PS4-Controller eigentlich recht lange hält und die Akkulaufzeit ziemlich passabel ist, ist es ratsam den Controller regelmäßig mit dem Strom zu verbinden und die Akkus aufzuladen. In dem Zusammenhang sieht man dann häufig die Frage, kann man den PS4-Controller auch an der Steckdose aufladen? Kann der Gamepad dadurch Schaden nehmen und ist es sicher den Controller an der Steckdose aufzuladen?

PS4-Controller mit Handy-Ladegerät aufladen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten den Controller von der PlayStation 4 zu laden und es geht natürlich auch mit einem normalen Ladegerät an der Steckdose. Viele nehmen auch ihr Handy-Ladegerät zur Hand, um die Akkus zu laden und da spricht in der Regel auch nichts dagegen. Alternativ kann man sich auch eine der ziemlich schicken und nützlichen Dockingstations für die PS4 kaufen.

Wer seinen PS4-Controller an der Steckdose laden will sollte beim Netzteil darauf achten, dass dies auch ausreichend Leistung mitbringt. Während die meisten Netzteile von modernen Tablets in Verbindung mit dem microUSB-Kabel in der Regel ausreichend Leistung mitbringen, sieht es bei älteren Handyladegeräten manchmal schon anders aus. Der einzige Nachteil den Controller an der Steckdose zu laden könnte also möglicherweise sein, das es etwas länger dauert. Um dein Gamepad musst Du dir aber keine Sorgen machen, es treten keine Schäden oder andere Probleme auf. Wir haben unsere Controller schon mehrfach über das Handy-Ladegerät geladen und bislang nie Probleme gehabt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.